Mit umweltfreundlichem MAN eTGE unterwegs

Veröffentlicht von MAN Newsletter am
Mit umweltfreundlichem MAN eTGE  unterwegs

Die Gafner AG mit Domizil in Thun, dem Tor zum Berner Oberland, bietet seit 1931 Transporte, Umzüge, Kranarbeiten, Lieferwagenvermietungen und verschiedenste Lagerungsmöglichkeiten an.

Unter der Leitung von Firmeninhaber Urs Gafner engagieren sich täglich über 110 Mitarbeitende für die Dienstleistungsqualität und die Zufriedenheit der Gafner-Kunden. Für die leise und umweltfreundliche Belieferung der Thuner Innenstadt und der Agglomeration Thun hat sich Urs Gafner für den vollelektrischen “Löwen” MAN eTGE 3.140 vom regionalen MAN-Vertriebspartner, der ABAG Nutzfahrzeuge AG Belp und Uetendorf, entschieden.

Die vollelektrisch angetriebene Ausführung des MAN Transporters bringt als Kastenwagen in Hochdachvariante fast elf Kubikmeter Laderaumvolumen und als 3,5-Tonner eine Nutzlast von knapp einer Tonne mit. Die Reichweite beträgt bis zu 173 Kilometern nach NEFZ. Der Einsatz eines eTGE ermöglicht eine Einsparung von 7.5t CO2 pro Jahr bei ca. 35‘000 km Laufleistung. Das Aufladen ist beim MAN eTGE an einer AC-Wallbox mit 7,2 Kilowatt in rund fünfeinhalb Stunden erledigt. Eine Schnellladung von Null auf 80 Prozent ist innerhalb von 45 Minuten möglich, wenn eine Gleichstromladestation mit Comboladesteckdose (Combined Charging Systeme CCS) und mindestens 40 Kilowatt Ladeleistung zur Verfügung steht. Die Verbrauchskosten pro 100 km sind durchschnittlich 75% geringer im Vergleich zum Diesel TGE. Für ein agiles Fahrverhalten sorgt dabei das sofort anliegende Drehmoment von 290 Nm.