Löwentreffen auf der Truckmeile

Veröffentlicht von MAN Newsletter am
Löwentreffen auf der Truckmeile

Als mittlerweile einziger Lkw Importeur hielt die MAN Truck & Bus Schweiz AG an einer Teilnahme am Trucker & Country Festival in Interlaken fest. Um der Alterung der Lkw-Branche entgegen zu wirken, entschied sich der Geschäftsführer Thomas Maurer mit seinem Team neue Wege zu beschreiten.

Ein junges Team, zusammengestellt aus Mitarbeitern aus allen Abteilungen, soll den Auftritt komplett selbständig organisieren. Gesagt, getan. Mit einem frischen Auftritt überraschte die 10-köpfige Jungmannschaft die Festivalbesucher sehr positiv. Das offene Standdesign, ein selbstgebauter Smoker mit Fleischspezialitäten aus der Schweiz und eine zehn Meter lange Bar sorgten für Aufsehen. Die Gäste wurden von den jungen Löwen rundum gut verpflegt und es wurde für ihr Wohl gesorgt. Das Rahmenprogramm mit Live-Konzert, Fussball Public Viewing, einem Tischfussballturnier und DJ-Sessions sorgten für eine super Stimmung. Am TWC Stand und im MAN Shop konnten sich MAN Fans mit den neuesten Artikeln und Give-aways ausstatten.
Die Truckmeile erstrahlte pünktlich zur Eröffnung des Festivals in vollem Glanz. Mit 60 MAN Trucks, einer schöner als der andere, jeder zur richtigen Zeit am richtigen Ort, wurde die Truckmeile zum Hingucker überhaupt.
Über eine Strecke soweit das Auge reicht verteilt, standen die Lkw unserer Kunden in Reih und Glied. Von «Oldtimer» bis nagelneu war alles zu sehen und gerade das machte die Truckmeile in Interlaken aus! Natürlich waren auch Kunden mit einer gemischten Flotte auf der MAN Meile willkommen, denn nicht jeder Chauffeur kann sich aussuchen, was für einen Lkw er fahren darf. Wenn sein Herz insgeheim für die Löwen schlägt, freut uns das natürlich sehr.
Die jungen Löwen hatten einen Begegnungsort geschaffen, an dem man sich austauschen und an den Trucks erfreuen konnte. Die Besucher konnten sich unter anderem über Ausbildungen in der Transportbranche informieren. Das für Interlaken neu zusammengewürfelte Organisationsteam ist sich noch immer einig: „Das Thema ist für alle wichtig, nicht nur für MAN. Wenn wir keinen Nachwuchs bekommen, geht nichts mehr.“

previous arrow
next arrow
Slider

Nach drei sehr gut besuchten Festivaltagen zeigte sich, dass die Chef-Entscheidung dem Nachwuchs die volle Verantwortung für das Festival zu übertragen genau richtig war und die jungen Löwen die Organisation des MAN Auftrittes hervorragend gemeistert hatten.